EXXECNEWS, die Zeitung mit Kapitalanlage-News für Executives, veröffentlicht an dieser Stelle keine eigenen Nachrichten mehr, sondern den News-Ticker unserer Schwestergesellschaft DFPA. Um die Nachrichten komplett lesen zu können, besuchen Sie die DFPA-Homepage. Daneben können Sie DFPA-Nachrichten per App oder Newsletter beziehen.

Die Print-Ausgabe von EXXECNEWS erscheint weiterhin 14-täglich. Das Online-Archiv mit allen bislang erschienen Ausgaben im PDF-Format steht Ihnen hier weiter zur Verfügung. Sie können EXXECNEWS auch unentgeltlich per Newsletter beziehen. Bitte registrieren Sie sich unter: Onlinebezug.

18.05.2018 16:30 Uhr: Fürstlich Castell’sche Bank erwartet „Comeback Europas"päischen Märkte“

Im Geschäftsjahr 2017 hat die Fürstlich Castell’sche Bank einen Jahresüberschuss von 2,3 Millionen Euro erzielt. Im Ergebnis führe dieser Jahresüberschuss bei nahezu vollständiger Thesaurierung zu einer Stärkung der Kernkapitalquote. Diese erhöhe sich auf mehr als zwölf Prozent (Vorjahr 10,8 Prozent). „Vom teilweise ruinösen Wettbewerb im Kreditgeschäft haben wir uns bewusst ferngehalten, folglich sind entsprechende Rückgänge im Zinsergebnis zu verzeichnen“, so Klaus Vikuk, Vorstandsmitglied der Fürstlich Castell’schen Bank. Auch wären die Kapitalmärkte durch ein saisonal unübliches Bild mit einem schwierigen Start in das Jahr 2017 geprägt gewesen.

17.05.2018 17:10 Uhr: Omni-Channel-Anbieter NCR mit neuem Chief Executive Officer

Michael D. Hayford ist neuer Chief Executive Officer bei NCR, einem Anbieter von Omni-Channel-Lösungen (All-Kanal-Vertrieb). Zudem wurde Frank R. Martire zum Executive Chairman ernannt.

17.05.2018 13:51 Uhr: Finanzdienstleister gründen Vermittler-Marktplatz für Baufinanzierungen

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall und das Finanztechnologie-Unternehmen Hypoport haben zum 30. April 2018 die Gesellschaft Baufinex gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Schwäbisch Hall stellt einen B2B-Marktplatz zur Verfügung, der sich ausschließlich an freie Vermittler von Baufinanzierungen richtet.

18.05.2018 14:28 Uhr: Morningstar-Rating: Kleinere Fondsgesellschaften sind volatiler

Das Analysehaus Morningstar hat sein Rating der in Europa aktiven Fondsanbieter per 31. März 2018 veröffentlicht. Die Auswertung reflektiere die Korrektur an den Aktienmärkten und bei Spread-Produkten. Dies habe die Asset-Basis der meisten Anbieter im ersten Quartal geschmälert. Da fast alle große Asset Manager betroffen waren, habe sich gegenüber der Auswertung per Ende 2017 in der Reihenfolge wenig Veränderung gezeigt. Die größten Anbieter nach bewertetem Vermögen stellen Blackrock (exklusiv iShares) und Amundi (exklusiv Amundi ETF), gefolgt von UBS auf Platz drei dar. Gegenüber der Auswertung per Ende Dezember 2017 rückt Fidelity von Platz sechs auf Platz vier auf. Indes rutschte Nordea von Platz vier auf Platz sieben ab, was vor allem auf Nettomittelabflüsse zurückging, die verschiedene Flaggschiffe betrafen, heißt es.

17.05.2018 15:26 Uhr: UBP lanciert Fonds auf ihrer alternativen UCITS-Plattform

Die Schweizer Privatbank Union Bancaire Privée (UBP) bietet auf ihrer alternativen UCITS-Plattform ab sofort mit dem "U Access (IRL) Cheyne Arbitrage UCITS" einen neuen Equity-Arbitrage-Fonds. Der Fonds wird in Partnerschaft mit Cheyne Capital aufgelegt, einer auf alternative Anlagen spezialisierten Verwaltungsgesellschaft mit Sitz in London.

17.05.2018 14:28 Uhr: Fondsgesellschaft M&G überträgt britische Fonds nach Luxemburg

Die Fondsgesellschaft M&G Investments beabsichtigt, die nicht in Pfund Sterling notierenden Anteilsklassen von 21 in Großbritannien domizilierten OEIC-Fonds (Open-Ended Investment Companies) an gleichwertige SICAV-Fonds (Société d'investissement à capital variable) in Luxemburg zu übertragen. Die Vorschläge würden darauf abzielen, die Interessen der Kunden außerhalb des Vereinigten Königreichs zu schützen, während das Land seinen Austritt aus der Europäischen Union verhandelt.

18.05.2018 11:13 Uhr: Der neue "Immobilienbrief" ist erschienen

Die aktuelle Ausgabe "Der Immobilienbrief Nr. 424" des Informationsportals "Rohmert Medien" ist erschienen. Im Editorial stellt Werner Rohmert drei Zinswende-Thesen konträr zu den vielen aktuellen Immobilien-Beruhigungsstatements auf. Er bleibt trotzdem locker. Immobilien haben einen entscheidenden Vorteil, sie verschwinden nicht, wie gerade 6.000 Kilometer Container.

11.05.2018 16:04 Uhr: Xolaris-Gruppe kündigt weitere Publikums-AIF an

Der Markt für Sachwertbeteiligungen ist grundsätzlich als positiv zu bewerten, so Stefan Klaile, Chef der Xolaris-Gruppe, in einem Interview mit dem "Fondsbrief Nr. 312" des Informationsportals "Rohmert Medien". Die Xolaris-Gruppe registriere eine steigende Nachfrage von privaten und institutionellen Investoren nach vollständig regulierten Produkten. Insbesondere Fälle wie die P&R-Pleite würden die Nachfrage nach regulierten AIF steigen lassen.

11.05.2018 14:15 Uhr: Schwache Goldnachfrage im ersten Quartal 2018

Das World Gold Council hat die Goldnachfragedaten für das erste Quartal 2018 veröffentlicht. Danach war die Goldnachfrage um sieben Prozent niedriger als im Vorjahresquartal und mit 973,5 Tonnen so niedrig wie letztmalig vor zehn Jahren. Das Goldangebot stieg gleichzeitig um drei Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal auf 1.063,5 Tonnen. Das schreibt die Degussa Goldhandel in ihrem aktuellen Marktreport.

18.05.2018 15:59 Uhr: "PRIIPs - Eine Irreführung des Verbrauchers wollen weder die ESMA noch der BVI"

Durch die Verordnung über Basisinformationsblätter für verpackte Anlageprodukte für Kleinanleger und Versicherungsanlageprodukte“ (PRIIPs) sollen Finanzprodukte vergleichbar gemacht und damit der Verbraucherschutz gestärkt werden. Aus Sicht des Fondsverbands BVI sei PRIIPs jedoch vielmehr geeignet, die Verbraucher falsch zu informieren und der Fondsbranche einen Reputationsschaden zuzufügen.

18.05.2018 12:18 Uhr: Oyak Anker Bank darf wieder Großkredite vergeben

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat das gemäß § 45b Absatz 1 Satz 1 Nr. 3 Kreditwesengesetz (KWG) gegen die Oyak Anker Bank GmbH verhängte Großkreditverbot vom 2. Januar 2018 am 16. Mai 2018 aufgehoben. Das Institut hatte die Anforderungen an das Vieraugenprinzip laut BaFin wieder eingehalten.

18.05.2018 09:00 Uhr: Urteil: Anlegerin erhält Investment in Schiffsfonds zurück

Das Landgericht Düsseldorf hat einer Anlegerin mit Urteil vom 9. Mai 2018 (Aktenzeichen 13 O 211/17) Schadensersatz aufgrund von Falschangaben im Emissionsprospekt zum Schiffsfonds „CFB 162 MS Gabriel Schulte“ zugesprochen. Es werde ein irreführender Gesamteindruck erzeugt, der die aufgrund der Volatilität des Schiffsschartermarktes geringe Planungssicherheit der Anlage verharmlose, heißt es im Urteil. Dadurch würden die Risikohinweise entwertet. Die Anlegerin erhält Ihr Investment zuzüglich Zinsen und abzüglich der erhaltenen Ausschüttungen zurück.

18.05.2018 11:43 Uhr: Landesbausparkasse: Anhaltender Preisauftrieb am deutschen Immobilienmarkt

Das Nachfragewachstum auf dem deutschen Wohnungsmarkt hat nach einer aktuellen Erhebung der Landesbausparkassen (LBS) im Vergleich zum Vorjahr nicht an Dynamik eingebüßt. Gleichzeitig schrumpfe das Angebot im Bestand, der Neubau halte nicht Schritt. „Unsere Experten rechnen deshalb mit einem Preisanstieg von vier bis sieben Prozent bis zum Jahresende“, so Verbandsdirektor Axel Guthmann. Basis der Untersuchung ist eine jährliche Umfrage bei der LBS und Sparkassen in 402 Land- und Stadtkreisen.

18.05.2018 10:45 Uhr: Landesbausparkasse bietet Online-Immobilienpreisspiegel

Der LBS-Immobilienpreisspiegel 2018 der Landesbausparkasse (LBS) bietet einen Überblick über die Wohnungsmarktsituation in Deutschland. Dort können die Preise für Eigenheime, Eigentumswohnungen und Bauland in 960 Städten und in rund 100 Stadtteilen der 14 größten Städte Deutschlands eingesehen werden, teilt das Unternehmen mit. Such- und Filterfunktionen würden eine Recherche nach einzelnen Kriterien ermöglichen. Die Informationen sind unter der Adresse www.markt-fuer-wohnimmobilien.de abrufbar.

18.05.2018 10:32 Uhr: Commerz Real kauft für Spezial-AIF ein

Die Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) Commerz Real hat für ihren Immobilienspezialfonds "Institutional Smart Living Fund" ein neu zu errichtendes Studenten- und Apartmenthaus in Essen erworben. Verkäufer ist ein Joint Venture der i Live-Gruppe mit Sitz in Aalen, einem Projektentwickler und Betreiber von Studenten- und Mikrowohnanlagen, und der Tübinger SAX-Gruppe, einer Beteiligungsgesellschaft für Wohn- und Gewerbeimmobilien. Über den Kaufpreis haben die Unternehmen Stillschweigen vereinbart.

17.05.2018 13:40 Uhr: Webkonferenz "Unternehmer investieren anders"

In der Forbes-Liste der reichsten Deutschen sind Unternehmer besonders stark vertreten. Auf der anderen Seite legt auch heute noch die Mehrzahl der Deutschen ihr Vermögen passiv an und scheut das sogenannte "unternehmerische Risiko". Dass sich aber gerade unternehmerisches Investment langfristig lohnen kann, weiß Dr. Carl Otto Schill, Geschäftsführer von Value Partnership Management.

15.05.2018 13:17 Uhr: Webinar: Solvium Capital stellt neue Vermögensanlagen vor

Rund vier Wochen nach der Vollplatzierung der Vermögensanlage "Wechselkoffer Euro Select Nr. 4" stellt der Hamburger Anbieter von Direktinvestments, Solvium Capital, die Nachfolgeangebote „Wechselkoffer Euro Select 5 & 6“ in einem LIVE-Webinar vor. Termin: 23. Mai 2018 um 11.00 Uhr.

14.05.2018 16:37 Uhr: Vermittlerforum 2018 "Digitalisierung und Prozessoptimierung"

Die Folgen aus Digitalisierung und Regulierung beeinflussen den Berufsalltag eines Vermittlers entscheidend. Infolgedessen entwickelt sich der zukunftssicher aufgestellte Versicherungsvermittler zum hochqualifizierten und digital vernetzten Partner seiner Kunden. Um Vermittlern maßgeschneiderte Lösungsansätze und konkrete Hilfestellung für den zukünftigen Beratungsalltag mit auf den Weg zu geben, lädt die vfm-Gruppe, ein Dienstleister für Makler und Mehrfachagenten, am 13. Juni 2018 zum Vermittlerforum Zukunft Versicherung auf den Campus der Goethe Business School in Frankfurt am Main ein.

18.05.2018 16:11 Uhr: Finanzstärkerating der Alte Leipziger bestätigt

Das Analysehaus Fitch Ratings hat das "A+" (Stark)- Finanzstärkerating (Insurer Financial Strength, IFS-Rating) der Alte Leipziger Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit (ALL) und der Alte Leipziger Versicherung Aktiengesellschaft (ALV) bestätigt. Der Ausblick der Ratings ist Stabil. Das Rating spiegelt die starke Kapitalausstattung des Konzerns, die Widerstandskraft gegen niedrige Marktzinsen und die nachhaltige Marktstellung in den Geschäftsbereichen Berufsunfähigkeitsversicherung und betriebliche Altersvorsorge (bAV) wider.

18.05.2018 15:18 Uhr: Versicherungsgruppe BGV bekommt neuen Vorstandsvorsitzenden

Zum 1. April 2019 wird Professor Edgar Bohn neuer Vorstandsvorsitzender der Versicherungsgruppe BGV/Badische Versicherungen und tritt damit die Nachfolge von Heinz Ohnmacht an, der Ende März 2019 mit 63 Jahren in den Ruhestand geht. Im Zuge dessen wird Raimund Herrmann, bisher Mitglied des BGV-Vorstandes, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Versicherers. Die Nachbesetzung des dritten Vorstandsmitgliedes steht noch aus.

17.05.2018 09:49 Uhr: Umfrage von Canada Life: Ja zur BU-Vorsorge, nein zur Beitragserhöhung

Zwei Drittel der Befragten einer Online-Umfrage des Lebensversicherers Canada Life halten die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) für wichtig. 1.000 Menschen beteiligten sich an der Untersuchung des Lebensversicherers. Zusätzlich befragte Canada Life auch rund 100 Versicherungsvermittler zu den gleichen Themen.

18.05.2018 15:46 Uhr: Berliner Immobilienunternehmen startet Mitgliedschaft in US-Immobilienmakler-Netzwerk

Rubina Real Estate, ein Berliner Immobilienunternehmen, feiert den Start seiner Mitgliedschaft im globalen Netzwerk des US-amerikanischen Immobilienmaklers Berkshire Hathaway Home Services.

18.05.2018 14:53 Uhr: Verhaltenes Neugeschäft bei Immobilienfinanzierungen

Das Neugeschäftsvolumen gewerblicher Immobilienfinanzierung lag 2017 bei rund 42,2 Milliarden Euro. Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Rückgang von rund sechs Prozent zurückgegangen. Das ergibt eine Analyse des Immobiliendienstleisters JLL.

18.05.2018 13:59 Uhr: Asset Manager MFS: Märkte nach Korrektur noch nicht attraktiv genug

Aktuell dominieren in den Schlagzeilen die Spekulationen um Handelskriege und Zölle, stellt der Asset Manager MFS (MFS) in einem Marktkommentar fest. Zölle seien wichtig, aber davon wären nur bestimmte Unternehmen und Branchen betroffen. Aus wirtschaftlicher Sicht würden sie sich nicht auf den Gesamtmarkt auswirken, da es ihnen an der erforderlichen Größenordnung fehle, um den Wirtschaftszyklus zu beenden. Die verabschiedeten US-Steuersenkungen würden die jüngsten Initiativen Washingtons in Bezug auf den Handel vergleichsweise unbedeutend erscheinen lassen.